Zur Startseite dieses Webangebots

Sarikaya Funktechnik

Kenwood ASC

Autorisiertes Service-Center

Sie sind hier:  » Funkgeräte » Yaesu » Stationsgeräte Yaesu  » Stationsgeräte

Stationsgeräte

Yaesu FT-950

Der FT-950 schliesst die Lücke zwischen dem FT-2000 und dem FT-450. Ein solides Gerät für den Contester und DX-Jäger genauso wie für den neulizensierten Einsteiger. Der Empfänger ist in guter Yaesu-Tradition auf der ersten ZF-Ebene (69.450 MHz) mit drei schaltbaren Roofingfiltern (3, 6 und 15kHz) ausgestattet. Danach folgen acht automatisch ausgewählte Bandpassfilter und sorgen so für beste Großsignalfestigkeit. Der leistungsfähige und bewährte ZF-DSP holt auch aus schwachen Signalen noch die bestmögliche Verständlichkeit raus.

Ein eingebauter Tuner erlaubt den Betrieb mit nicht perfekt angepassten Antennen, zum Beispiel beim Fieldday oder im Urlaub. Die vom FT-2000 bekannten Optionen wie die DMU-2000 oder die micro-Tune Preselector-Filter können auch am FT-950 verwendet werden. So lässt sich ein Transceiver höchster Leistungsfähigkeit Stück für Stück aufbauen. Egal ob Sie Phonie, CW oder digitale Modi nutzen, der FT-950 passt einfach.

Yaesu FT-450D

Mit dem FT-450D erweitert Yaesu seine erfolgreiche Transceiverlinie um ein kompaktes Kurzwellengerät (Kurzwelle + 6m) mit eingebautem Antennentuner. Der Doppelsuper-Empfänger ist mit dem 10kHz Roofingfilter und den 8 Bandpassfiltern bestens gegen Großsignalstörungen ausgerüstet. Der leistungsfähige ZF-DSP (24kHz ZF) bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten um auch die leisesten Signale aus dem Rauschen zu holen: ZF Shift, Contourfilter, Rauschreduzierung, manuelles Notchfilter uvm. Aber auch beim Senden ist der DSP aktiv, hier bietet er einen digitalen Equalizer, und steuert sehr präzise die VOX.

Egal ob SSB, Morsetelegraphie oder RTTY - der FT-450D beherrscht alle Modi. Splitbetrieb für DX, ein vielfältig konfigurierbarer CW-Keyer ist eingebaut, FSK-RTTY oder PSK31 ist über die 'Data' Buchse möglich. Bis zu 500 Speicher werden in 12 Bänken einfach verwaltet, das CAT-System erlaubt die Steuerung über den PC (zusätzl. Software nötig).

Bis zu 100W Sendeleistung (reduzierbar) werden in der neu entworfenen Mosfet-Endstufe generiert, das solide Aluminium Druckgußchassis mit großem, leise laufendem Lüfter sorgt für gute Wärmeableitung. beide Modell haben den Antennentuner bereits eingebaut. Die Stromversorgung des FT-450D erfolgt mit 12VDC, Stromaufnahme max. 22A.

Yaesu FT-897D

Kompakt-Allmode-Transceiver von Kurzwelle bis 70cm.

Universelle Wunderkiste für Portabel-, Mobil- oder stationären Betrieb.
Wahlweise können ein oder zwei Akkupacks oder ein Schaltnetzteil ins Gerät eingebaut werden, der automatische Tuner FC-30 kann außen seitlich angebaut werden. Als Zubehör erhältlich ist die automatische Antenne ATAS-120A für die AFU-Bänder von 40m bis 70cm als ideale Ergänzung für den mobilen Betrieb.

Sendeleistung: 100 Watt HF/50MHz, 50 Watt 2m, 20 Watt 70cm
Betriebsarten: All Mode SSB, CW, AM, FM, AFSK, Packet (1200/9600 bps)
2 Antennenanschlüsse für KW/50MHz und 144/430MHz.

FT-897D wie FT-897, aber mit installiertem TCXO-9.

Yaesu FT-DX90000 D

Mit einer guten Mischung aus Bewährtem und neuesten Technologien bietet der neue High-End Transceiver FT-DX9000 D alles was das Funkerherz begehrt.

Der FT-DX90000 D arbeitet mit zwei vollständig getrennt aufgebauten Empfängern (3-fach Superhet) und bietet damit beste Möglichkeiten bei der Jagd nach dem seltenen DX. Die hohe Empfindlichkeit von 0.2μV (SSB, 2.4kHz 10dB SN) und sehr gute Selektivität sind dabei eine Selbstverständlichkeit. Alle Amateurbänder von 160 bis 6m werden abgedeckt, der Empfänger arbeitet von 30kHz bis 60MHz durchgehend.

Die neu gestalteten "μ-Tune" HF-Filter führen die von Yaesu bekannte "VRF" Preselector-Technik des FT-1000MP fort und sind von 160 bis 20m einsetzbar. Sie erlauben eine sehr schmale Abstimmung und Optimierung des Eingangsfilters.

Die drei schaltbaren Roofingfilter in der ersten ZF-Stufe mit 3, 6 oder 15kHz Breite sorgen für bestmögliche Großsignalfestigkeit. Durch den Einsatz der 32-bit ZF DSP-Filter erübrigt sich die Anschaffung von teuren Quarzfiltern. Dennoch muss man nicht auf bewährte Filtereigenschaften verzichten, Yaesu setzt hier die bewährte Tradition der Konturfilter fort die frühere Geräte ausgezeichnet haben. So bieten die modernen DSP-Filter ein nahezu 'analoges' Feeling.

Die Frequenzaufbereitung erfolgt mit einem neu entwickelten, hoch auflösenden 400MHz DDS Synthesizer, der geringstes Seitenbandrauschen und damit einen sehr "ruhigen" Empfänger ermöglicht.

Der Sender bietet solide 200W Ausgangsleistung, die Endstufe ist sehr verzerrungsarm entweder im A oder AB Betrieb einsetzbar. Dadurch wird der Betrieb mit einer Linearendstufe völlig problemlos. Der eingebaute Tuner erlaubt den flexiblen Betrieb mit vielen Antennen, der Abstimmbereich reicht von 16,7 bis 150Ω (160-10m).

Das ein Transceiver mit so vielen Möglichkeiten dennoch gut bedienbar bleibt, zeigt Yaesu mit der FT-DX9000 ebenfalls. So ist neben der bewährten Frequenzanzeige ein großer Farbbildschirm integriert (800 x 480 Bildpunkte). Auf diesem Bildschirm sind eine Vielzahl von Informationen darstellbar, die den Funkamateur im täglichen Betrieb unterstützen. Ausser allgemeinen Statusinformationen kann das NF-Signal als Spektrum oder als "Wasserfall" angezeigt werden, das HF-Spektrum ebenso wie ein Logbuch, eine Weltkarte mit Grey-Line, eine Weltzeituhr oder eine Beamkarte mit direkter Rotorsteuerung (Yaesu-Rotoren).

Zwei große, analoge S-Meter für die beiden Empfänger bieten die wichtigsten Informationen auf einen Blick - bewährte Tradition da wo man es erwartet.

Alle Einstellungen und auch das Logbuch werden auf einer mitgelieferten CF-Speicherkarte gespeichert und lassen sich so leicht austauschen.

Yaesu FTDX-1200 Kurzwellen/50MHz Transceiver

Der FT-DX1200 ist ein weiterer Transceiver in der erfolgreichen FT-DX Serie. Als kleineres Modell des FT-DX3000D profitiert der FT-DX1200 von dessen Features. Auch in diesem Transceiver wurde die DSP und der schnelle Antennentuner mit übernommen.

Auch im FT-DX1200 findet sich das neue TFT-Display wieder, auf dem man neben der Bandbelegung auch alle Einstellungen des Transceiver im Blick hat. Das umfangreiche Menü lässt sich wegen der Grösse des Display sehr einfach bedienen und die Navigation durch dieses erklärt sich nach einer kurzen von selbst. Alle Menüpunkte werden übersichtlich dargestellt und mittels des Navigationskreuzes rechts neben dem Diplay sind auch die Unterpunkte für die Grundeinstellung leicht erreichbar.

Beim FT-DX1200 wurde im Gegensatz zum FT-DX300D auf das 2. Display mit der Frequenzanzeige und auf den 2. Empfänger verzichtet. Die gesamte rechte Frontseite steht für Bedienelemente und dem VFO-Knopf zur Verfügung und gestattet so ein stressfreies Handling.

Für Digitale Betriebsarten ist der FT-DX1200 auch bestens vorbereitet. Direkt auf dem TFT-Display lassen sich mit dem optional erhältlichen Interface FFT-1 RTTY und PSK31 Signale dekodieren und sogar codieren. Selbst CW kann direkt auf dem Display mitgelesen werden. Durch die auf der Rückseite zugänglichen vielfältigen Anschlüsse ist der Transceiver für die Verbindung mit einem Computer bestens gewappnet. Hier befinden sich auch die Buchsen für die Verwendung von Soundkartenmodems.

Yaesu FTDX-3000 Kurzwellen/50MHz Transceiver

Der FT-DX3000D ist der neueste 100W Kurzwellen Stationstransceiver von Yaesu in der Reihe der Oberklasse. Bewährte Technologien wie die DSP und der schnelle Antennentuner wurde auch in dieses Gerät übernommen. Weiterhin profitiert der FT-DX3000D von den Empfängererfahrungen der Spitzenmodellen wie dem FT-DX9000 und FT-DX5000. Dieser Transceiver wird nicht nur optisch der Mittelpunkt auf Ihrem Stationstisch werden.

Erstmalig in dieser Klasse ist bei Yaesu das nun Serienmässig verbaute TFT Display auf dem man neben der Bandbelegung auch alle Einstellungen des Transceiver im Blick hat. Zusätzlich findet sich neben diesem Display auch noch eine separate Frequenzanzeige. Das grosse TFT Display besitzt eine sehr gute Ablesbarkeit aus verschiedenen Blickwinkeln. Der hohe Kontrast macht das Betrachten zu einem wahren Vergnügen.

Neben den optischen Änderungen wurde auch im Inneren dieses Transceivers besonderer Wert auf beste Performance gelegt. Neu ist auch der direkte USB Anschluss, so dass sich externe Hardware schnell mit dem Transceiver verbinden lässt. Firmware Updates können so direkt mit einem USB Kabel ohne zusätzliche Adapter in den Transceiver gespielt werden.

Sie sind ein Freund digitaler Betriebsarten?
Mit dem FT-DX3000D können Sie über den USB-Anschluss sofort loslegen! Sie benötigen keinerlei Soundkarteninterface, dieser Transceiver hat bereits alles erforderliche an Bord. Zusätzlich zu der Audioübertragung (in/out) kann über diesen Anschluss auch die PTT getastet werden (PTT, Taste und FSK). Der schon bekannte serielle Anschluss findet sich auch bei diesem Transceiver in Form der bekannten 9-poligen RS-232 Buchse wieder. Damit ist einer Bedienung des FT-DX3000D über den Computer keine Grenze gesetzt.

Der Empfänger:
Kennen Sie das Problem mit starken Stationen dicht neben der eigenen Frequenz? Yaesu hat in dem FT-DX3000D serienmässig 2 Roofingfilter verbaut. Neben dem 3 kHz Filter für den SSB Betrieb, wurde auch an den ambitionierten CW-Fan gedacht und für diesen gleich ein schmaler Filter mit 600Hz integriert. Optional kann das Gerät um einen 300Hz Filter erweitert werden (nicht im Lieferumfang).
3 Antenneneingänge von denen einer auch nur für reinen Empfangsbetrieb konfiguriert werden kann (kein Sendebetrieb über diesen Eingang möglich), lassen kaum Wünsche offen.
Die bekannte 32 Bit ZF-DSP wurde auch in diesem Transceiver übernommen. Durch einen einfachen Tastendruck lässt die ZF-Shift die Passband Einstellung schmaler werden. Selbstverständlich wurden die äusserst nützlichen Funktionen wie ZF Notch Filterung und DNR auch hier mit übernommen.

Der Sender:
Der FT-DX3000D bietet volle 100W Ausgangsleistung an einem 13,8V Netzteil bei einer Stromaufnahme von max. 23A. Der eingebaute Sprachprozessor in Verbindung mit dem ebenfalls integrierten Equalizer sorgt im SSB Betrieb für eine klare und deutliche Modulation, die nicht so leicht überhört wird. Der Einsatz von optionalen Standmikrofonen mit Equalizer kann somit komplett entfallen.

Yaesu FT-DX5000 Kurzwellen/50MHz Transceiver

Der FT-DX5000 von Yaesu ist neben dem FT-DX9000 das Flaggschiff der Kurzwellen-Transceiver. Ein hervorragender Hauptempfänger als Doppelsuper mit 9MHz als erster ZF wird ergänzt durch einen völlig unabhängigen Zweitempfänger (Dreifachsuper, 40MHz 1. ZF). So ergibt sich für den anspruchsvollen DXer ein sehr flexibles Konzept zur Jagd auf seltene Stationen. Der Hauptempfänger erreicht Spitzenwerte wie zum Beispiel einen Dynamikabstand von bis zu 112dB und einen IP3 von bis zu 40dB. Diese Werte wurden auch von unabhängiger Seite bestätigt, Sherwood Engineering Inc. (USA) führt den FT-DX5000D im Sommer 2011 an der Spitze der dort getesteten Empfänger.

Die sehr guten Empfängerwerte erreicht Yaesu unter anderem durch den großzügigen Einsatz von Roofing-Filtern. So werden standardmässig Roofing-FIlter mit 600Hz, 3kHz, 6kHz und 15kHz mitgeliefert. Das Modell FT-DX5000MP hat zusätzlich noch ein 300Hz Roofingfilter, das sich bei den anderen Modell als Option nachrüsten lässt.

Der Yaesu FT-DX5000 wird grundsätzlich mit eingebautem 230V Netzteil geliefert, ein Betrieb mit 13.8V ist nicht vorgesehen. Das leistungsfähige Netzteil versorgt u.a. die Mosfets der Endstufe mit 48V und erreicht so einen besonders linearen Betrieb. Die max. Ausgangsleistung beträgt bei allen Modell 200W (75 bei Klasse A Betrieb).
FT-DX5000

Zu guter Letzt werden beide Empfänger durch den leistungsfähigen ZF-DSP perfekt ausgenutzt. Hier lassen sich nahezu beliebige ZF-Bandbreiten für alle Betriebsarten einstellen. Audio-Peak Filter heben die NF im Hörbereich an und sorgen so für eine deutlich bessere Verständlichkeit, variable automatische oder manuelle Notchfilter unterdrücken Störungen. Der ZF-DSP sorgt ausserdem für eine einstellbare Rauschreduzierung, Einstellung der Sendemodulation und vieles mehr.

Icon-Legende
Zurück
Zur Startseite dieses Webangebots
Zum Seitenanfang
Direkt zum Text springen.
Zum Seitenende
Aktuelle Seite ausdrucken.
Seite mailen
Bookmark diese Seite. Netscape User drücken bitte strg+D.